Sehr verehrte  Konzertbesucher, liebe Musikfreunde!

Wir haben einen großen Verlust zu betrauern. Priscilla Waldburg-Zeil ist von uns gegangen. 

Gräfin Priscilla ist nicht nur die Mutter von Waldburg-Zeil und die Seele des gräflichen Palastes sondern sie war auch unserer „Arpeggione-Mutter“.

 

Seit 29 Jahren, zwischen März und Oktober, kam sie anläßlich der Abonnementkonzerte während der täglichen 7-stündigen Proben oft mit einem Lächeln zu uns, setzte sich in die 1. Reihe und horchte uns aufmerksam zu. Sie erlebte in all diesen Jahren die Tiefen und Höhen des Kammerorchesters Arpeggione mit. Wir spürten stets ihre moralische Unterstützung, sie bot uns eine Heimat im Palast. Im engsten Familienkreis konnte Elisso Gogibedaschwili auf Wunsch von Gräfin Priscilla ihr letztes Konzert geben. 

 

Das Kammerorchester Arpeggione und ich bedanken uns auf das Herzlichste. In unserer Musik lebt ihre Seele weiter!

 

Josef Kloiber

für den Vorstand und die Beiräte
des Vereins der Freunde des Kammerorchesters Arpeggione

 

Prof. Irakli Gogibedaschwili

Künstlerischer Leiter 

 


06. juli 2019

„Dixit Dominus“

Rittersaal, Palast Hohenems, 20 Uhr

(Bei schlechtem Wetter in der Pfarrkirche St. Karl)

 

Georg Friedrich Händel

Wassermusik erste Suite F-Dur HWV 348
Dixit Dominus HWV 232 für Solisten, Chor und Orchester


...

Johann Sebastian Bach
Magnificat D-Dur BWV 243 für Solisten, Chor und Orchester

 

Solisten    Giuseppina Perna (Sopran I)
                  Francesca Gerbasi (Sopran II)
                  Danilo Pastore (Alt)
                  Antonio Orsini  (Tenor)
                  Fulvio Fonzi (Bass)

Chor         Coro Schola S. Rocco, Vicenza

                  Francesco Erle (Chorleiter)

Dirigent   Gianluca Capuano

Schloss Hohenems
Schloss Hohenems